Ressourceneffizienz

Orthex arbeitet äußerst ressourceneffizient und hat nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt, einschließlich der lokalen Artenvielfalt. Alle unsere Fabriken verfügen über geschlossene Wasserkreislaufsysteme. In unseren Betrieben wird Kühlwasser für den Herstellungsprozess verwendet, und das Wasser wird in der Produktion vollständig recycelt. In unseren Betrieben fallen keine Abwässer an, und es wird kein Wasser in die Natur eingeleitet. Unser Ziel ist es stets, natürliche und andere Ressourcen zu schonen.

Bei der Optimierung der Ressourceneffizienz konzentrieren wir uns auf die Verbesserung der Energieeffizienz und die Verringerung von Produktionsabfällen oder Ausschuss.

Energieeffizienz

Eine wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Energieeffizienz in unseren Betrieben ist der Austausch alter Maschinen gegen energieeffiziente Maschinen. Wir haben Jahr für Jahr erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Energieverbrauch zu senken. Unsere Produkte sind so konzipiert, dass sie in Bezug auf Produktion und Logistik so effizient wie möglich sind, damit sie weniger Energie verbrauchen. Wir stellen unsere Maschinen aktiv auf neue, energieeffizientere Maschinen um.

Unser Ziel ist die Senkung des Energieverbrauchs pro produziertes Kilo (-5% rollierend über 3 Jahre).

Hier sind einige konkrete Beispiele für Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz in der Produktion:

2021: CO2-Reduzierung durch grüne Energie in zwei Fabriken in Schweden und Ersatz von Anlagen durch energieeffiziente Technologie.

2020: CO2-Reduzierung durch grüne Energie in Finnland und Austausch von Geräten mit energieeffizienter Technologie.

2019 - 2018: Fünf neue energieeffiziente Maschinen.

2017: Start eines Energieeffizienzprojekts in Schweden und zwei neue energieeffiziente Maschinen.

2016 - 2015: Sechs neue energieeffiziente Maschinen.

2014 - 2013: Umstellung auf thermische Heizung im Werk Gnosjö in Schweden und fünf neue energieeffiziente Maschinen.

2012: Erneuerung des Kühlsystems in der Fabrik in Lohja, Finnland. Beitritt zum nationalen Energieeffizienzprogramm in Finnland.

Produktionsausschuss

Wir optimieren unsere Produktion so, dass möglichst wenig minderwertige Produkte oder Produktionsabfälle anfallen. Wenn trotz unserer Maßnahmen Ausschuss entsteht, vor allem aufgrund von Farb- oder Materialveränderungen während der Produktion, sind wir in der Lage, den größten Teil davon als Rohmaterial an anderer Stelle in der Produktion wiederzuverwenden. Auf diese Weise wird die Entstehung von Ausschuss effektiv vermieden.

Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2024 eine Ausschussquote (Kosten für Ausschussprodukte im Vergleich zur produzierten Menge) von 1,42 % zu erreichen.